Der TSV Feldkirchen präsentiert: American Football

TSV Feldkirchen American Football

Wir vom TSV Feldkirchen sind stolz auf unsere American Football Teams. Wir haben uns die typische US-Sportart nach Germany geholt und powern uns so richtig aus. Hier stellen wir Ihnen die Sportart vor, die nichts für zart Besaitete ist und bei den Spielern wie bei den Zuschauern richtig für Stimmung sorgt. Neugierig geworden? Wir würden uns freuen, wenn wir auch Ihr Interesse wecken, denn wir suchen Mitstreiter, Freunde und Fans!

Darum geht es bei der amerikanischen Ballsportart

In Deutschland ist uns Footbal eher aus dem TV bekannt. Es gibt praktisch kaum einen Highschool-Film aus den USA, der ohne das obligatorische Football-Team auskommt. Das wollen wir ändern und haben uns den Sport hierher geholt. Wie beim klassischen Fußball wird in zwei Teams, bestehend aus je elf Spielern gespielt. Das Objekt der Begierde ist ein Ball, der nicht rund, sondern eher oval ist. Diesen Ball gilt es in die Endzone des Gegners zu verfrachten. Das Team, das gerade in der Offense, also in der Offensive ist, muss sich dabei gegen die Defense, also die Verteidiger, durchsetzen. Der Ball wird geworfen oder es wird gelaufen, was das Zeug hält, während das gegnerische Team natürlich alles dafür tut, um das zu zu verhindern. Genauso wenig soll es der offensiven Mannschaft ermöglicht werden, ein Field Goal zu erzielen, denn das beschert Punkte. Viel Zeit besteht nicht, nach jeweils 12 oder 15 Minuten ist ein Viertel der Spielzeit beendet und die Teams können sich eine Verschnaufpause gönnen, die sie auch bitter nötig haben. Dann beginnt das Spektakel von vorn. Die angreifende Mannschaft hat vier Chancen, sich einen Abstand von 10 Yards zu verschaffen und dabei zu verhindern, dass die Gegner in den Besitz des Footballs kommen. Es geht darum, wer am Ende der vier Spielzeiten die meisten Punkte absahnen konnte. Mehr Action geht kaum.

Ist Football der richtige Sport für Sie?

Wie wir es aus den besagten Highschool-Filmen kennen, ist Football auch in der Realität. Zimperlich darf man nicht sein und ohne die entsprechende Schutzausrüstung geht gar nichts. Mit dieser Ausrüstung wirken die Spieler gleich noch imposanter und maskuliner, als sie es ohnehin schon sind, weshalb American Football auch als typischer Männersport gilt. Die Mädchen beziehungsweise Frauen haben ihren zugedachten Platz eher in den Reihen der Cheerleader, wo sie tänzerische und akrobatische Höchstleistungen vollbringen und mit ihren Motivationsrufen die Jungs zu Bestleistungen animieren. Für Football sollte man schon ein ordentliches Selbstbewusstsein mitbringen. Das strategische Denken, der Teamgeist, die Motorik und noch so einige andere nützliche Kompetenzen werden geschult. Empfehlenswert ist das Training am ehestens für relativ junge Menschen, die sich richtig auspowern wollen. Für ein Probetraining können wir eine Schutzausrüstung ausleihen und geben gern unsere Tipps weiter, wo man eine eigene Ausrüstung verhältnismäßig preiswert erwerben kann.

American Football ist auch als Fan und Zuschauer ein Erlebnis

Wenn bei uns ein Football-Match ansteht, ist die Aufregung immer riesengroß. Wenn wir so durch die Zuschauerreihen gucken, denken wir: Ja, wir stehen den "Amis" in nichts nach. Die Cheerleader heizen die Stimmung zusätzlich an und das sportliche Niveau unserer Teams ist hoch und wird immer besser. Gute Trainer für Football sind in Deutschland eine Rarität und wir sind froh, die fähigsten Coaches bei uns zu haben. Die Sportler treffen sich oft mehrmals pro Woche, genauso wie das Cheerleading-Team. In unserem Veranstaltungskalender erfahren Sie immer, wann das nächste Spiel stattfindet, bei dem Sie als Zuschauer herzlich willkommen sind. Ein Hinweis aus aktuellem Anlass: Wir bitten Sie, das Wetten auf die Teams in den Zuschauerrängen zu unterlassen. Ohne Lizenz ist das illegal! Sportwetten auf American Football können Sie legal in Deutschland stattdessen im Internet abschließen.

Menu